BDB-Jugendleiter

Jugendleiterausbildung im Bund Deutscher Blasmusikverbände e. V.

Aufsichtspflicht, Jugendschutz oder Konfliktlösung: Das Leiten von Jugendgruppen ist ganz schön anstrengend, kann aber auch riesigen Spaß machen. Wie man Gruppen motiviert und so richtig begeistert, das kann man in Seminaren der BDB-Bläserjugend lernen. Dazu dienen auch die beiden Aufbaumodule der BDB-Jugendleiterausbildung.

Basismodul des BDB-Jugendleiterlehrgangs - Spielepädagogik

Es geht um Gruppenpädagogik und Freizeitgestaltung, um Konfliktlösung und Öffentlichkeitsarbeit, um Jugendschutz und Haftung oder um Teamgeist und Spaß an der Musik. Das Stichwort lautet: Professionalität im Ehrenamt. „Wir müssen in der Musik von der Wirtschaft lernen", sagt Christoph Karle. Der Leiter der BDB-Musikakademie, an der die Kurse durchgeführt werden, ist vom Konzept überzeugt: „Die Teilnehmer nehmen in den Kursen was mit fürs ganze Leben."

Der Jugendleiterlehrgang ist das Grundgerüst. Junge Menschen, die ihn absolvieren, können die so genannte Jugendleitercard (Juleica) als offiziellen Nachweis ihrer Befähigung beantragen. Die Juleica bringt außerdem verschiedene Vorteile und Vergünstigungen mit sich. Der Jugendleiterkurs besteht aus einem Basis- und einem Aufbaumodul. Für das Aufbaumodul gibt es die Wahlmöglichkeit, entweder ein Aufbaumodul im November in der BDB-Musikakademie zu besuchen oder am Jugendleitercamp im Europa-Park, teilzunehmen. Basis- und Aufbaumodule ergänzen sich, dennoch kann die Ausbildung nach Belieben sowohl mit dem Basis- als auch mit einem Aufbaumodul begonnen werden.

Von 18. bis 20. November 2016 dreht sich in der BDB-Musikakademie alles um die überfachliche Aus- und Weiterbildung von Jugendleitern. Zum einen geht es um Kommunikation und zum anderen um Selbst- und Zeitmanagement. Im Aufbaumodul A erfahrt ihr, wie gute Kommunikation auch im Vereinsalltag gelingt, um Zuschreibungen und stillschweigende Annahmen zu vermeiden und vor dem Hintergrund der Öffnung der Vereine für neue Zielgruppen und dem Willen inklusives Handeln in die Vereinspraxis einzubetten und alle Teilnehmenden einzubinden. Im Aufbaumodul B werden anhand von praktischen Beispielen Techniken für gutes Selbstmanagement erarbeitet und die Teilnehmenden bekommen einen Überblick über Möglichkeiten gut mit stressigen Situationen umzugehen und Stress richtig und nachhaltig abzubauen. Ausführliche Informationen zu den beiden Aufbaumodulen hier.

Die Jugendleiterkurse richten sich an alle Interessierten, Alter ist Nebensache. „Wir haben die Kurse ab 14 Jahren ausgeschrieben", sagt Akademieleiter Christoph Karle. „Jugendleiter müssen zwar 16 sein, wir wollen aber schmackhaft machen, dass es sich schon früher lohnen kann, kleinere Aufgaben im Verein zu übernehmen."

Das gilt besonders für das Jugendleitercamp in den Sommerferien. Das dauert eine ganze Woche und richtet sich an Musikfans ab 15 Jahren. Die sollen da nicht nur jede Menge über professionelle Jugendarbeit lernen, sondern auch noch Spaß haben, also Urlaub mit Fortbildung verbinden - bei freiem Achterbahnfahren im Europa-Park. Neben verschiedenen Workshops stehen auch Spiele, Sport und Lieder am Lagerfeuer auf dem Programm. pam/red

 


 

7. BDB-Jugendleitercamp im Europa-Park Rust

21. August bis 26. August 2016

Erlebe die fantastische Welt des Jugendleitercamps!

Bald ist wieder Campzeit ... Jugendleitercampzeit!  Das 7. BDB-Jugendleitercamp ist bereits wieder Geschichte! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten in den Workshops und Seminaren alles Wichtige für die Jugendarbeit im Musikverein. Neben Seminaren zu Themen wie Gruppenpädagogik oder Eventmanagement kam auch der Freizeitspaß im Europa-Park nicht zu kurz.

Jetzt schon vormerken: Das 8. BDB-Jugendleitercamp findet von 20. bis 26. August 2017 in Rust statt. Anmeldungen sind ab 1. Januar möglich.

Viele tolle Impressionen der Campwoche sind in der Bildergalerie festgehalten worden und auch im Film zu sehen, der während des diesjährigen Jugendleitercamps entstanden ist:

 


 

Das BDB-Camp braucht Verstärkung: Teamer gesucht!

Um am BDB-Camp teilzunehmen, braucht es nicht besonders viel. Zugegeben Schnelligkeit bei der Anmeldung ist gefordert und ein Instrument solltest du natürlich auch spielen. Ganz anders sieht das Anforderungsprofil aus, willst du als Teamer oder Gruppenleiter beim BDB-Camp dabei sein. Weil uns immer mehr Anfragen erreichen, wie man Teamer oder Gruppenleiter werden kann, haben wir uns entschlossen, nun ein offizielles Bewerbungsverfahren zu etablieren. Bist Du über 18 Jahre (für Teamer) oder 25 Jahre alt (für Gruppenleiter)? Spielst Du ein Instrument und hast Erfahrung in der Betreuung von Jugendgruppen oder in der Leitung von Registerproben und verfügst über besondere Fähigkeiten und Kenntnisse, z. B. in der Animation, Ton- und Filmtechnik, Medienkompetenz, Pressearbeit  etc., die Du in einem der Arbeitsbereiche im BDB-Camp einbringen möchtest? Dann suchen wir genau dich. Bewirb Dich hier!



 

 

BDB-Dachverband bei Facebook
BDB-Bläserjugend bei Facebook
BDB-Musikakademie bei Facebook

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen